Textversion

Sie sind hier:

Ortsbürgermeister Beigeordnete

Gemeinderat

Gemeinderatssitzungen

Ortsrecht

Archiv

Allgemein:

Startseite

Kalender

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Regionale Links

Von A-Z

Verkehrssicherung von Gehwegen und Bürgersteigen
Guten Tag, liebe Bürgerinnen und Bürger,
in der Gemeinde werden in dieser oder der nächsten Woche die Hecken und Sträucher auf den öffentlichen Plätzen der Gemeinde zurückgeschnitten. Der jährliche Schnitt dient der Verschönerung des Ortsbildes, besonders aber der Sicherheit auf den Bürgersteigen und Gehwegen in unserer Gemeinde. Wie auch die Gemeinde, hat jeder private Grundstückseigentümer – auf bebauten und unbebauten – Grundstücken, entsprechend der Satzung unserer Gemeinde, dafür zu sorgen, dass von Hecken oder Sträuchern keine Gefährdung für die Einwohner und besonders für die Kinder ausgehen. Besondere Gefahren bestehen in der Regel dann, wenn Gehwege durch überhängende Sträucher oder Hecken nicht mehr sicher benutzt werden können, oder die Sicht eingeschränkt ist. Im Interesse unserer Kinder, der Bürgerinnen und Bürger, der Besucher unserer Gemeinde, aber auch in ihrem eigenen Interesse – der Grundstückseigentümer ist haftbar, wenn er der Verkehrsicherungspflicht nicht nachkommt – bitte ich Sie auf Ihrem Grundstück zu prüfen, ob ein Rückschnitt der Hecken und Sträucher erforderlich ist.
Edgar Reifenscheidt
Ortsbürgermeister

Reinigung von Gehwegen und Bürgersteigen
Guten Tag, liebe Bürgerinnen und Bürger,
die Satzung der Gemeinde Nordhofen regelt – neben der oben bereits beschriebenen Verkehrssicherungspflicht – auch die Reinigung von Bürgersteigen und Gehwegen. Der Grundstückseigentümer, dies gilt auch hier gleichermaßen für bebaute und unbebaute Grundstücke, ist verpflichtet die Gehwege, die Bürgersteige und die (hälftige) Straße regelmäßig sauber zu halten. Zusätzlich ist bei Bedarf ist auch ein evtl. Pflanzenbewuchs zu entfernen. Wenn dies im Sommerhalbjahr ein- bis zweimal geschieht, erscheint mir das ausreichend. Für die Mehrzahl unserer Bürgerinnen und Bürger sind diese Verpflichtungen selbstverständlich. Dafür meinen herzlichen Dank.
Edgar Reifenscheidt
Ortsbürgermeister

Mülltrennung am Friedhof gelungen
Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die erste Mülltrennung am Friedhof ist gelungen. Vor wenigen Tagen habe ich den großen Container abholen lassen und siehe da, es waren nur Grünabfälle darin. Das schlägt sich direkt in den Kosten nieder. Haben wir bei der vorletzten Entsorgung noch 294,00 € bezahlt, hat es dieses Mal nur 70,45 € gekostet. Wir sehen also, die Mülltrennung lohnt sich nicht nur aus ökologischen Gründen. Vielen Dank an Sie alle die mitgeholfen haben. Ich bin sicher die Mülltrennung wird auch in der Zukunft gelingen. Ich habe an alle noch eine Bitte. Wenn jemand sieht, dass aus Versehen doch andere Abfälle in den großen Container gelangt sind, bitte herausnehmen und in einen der beiden kleinen Müllbehälter einwerfen. Herzlichen Dank dafür.
Edgar Reifenscheidt
Ortsbürgermeister

Jugendfeuerwehr Nordhofen im „Einsatz“ für eine „saubere Landschaft“
Unsere Jugendfeuerwehr, mit ihrem Jugendwart Uli Hummerich, war auch in diesem Jahr wieder im Einsatz für die kreisweite Aktion „Saubere Landschaft“. An den Straßen unseres Ortsgebietes konnten wieder einige Säcke Abfall und weggeworfene Reifen und Flaschen gesammelt werden. Der Jugendwehr gilt mein Dank für ihre Arbeit zum Schutze der Umwelt. Das Bild zeigt unsere Jugendwehr mit ihrem Jugendwart, sowie Diana Hummerich und Egon Tönges, vor dem voll beladenen Wagen vor der Pfauenhalle. Die anschließende Stärkung mit Wurst und Getränken rundete die gelungene Aktion ab.
Edgar Reifenscheidt
Ortsbürgermeister

Verkauf eines Wohnhauses in der Freiherr-vom-Stein-Straße 1
Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, das Wohnhaus in der Freiherr-vom-Stein-Straße 1 steht schon seit vielen Monaten leer. Es zeichnet sich jetzt ab, dass ein Verkauf des Wohnhauses möglich wird. Vielleicht gibt es ja bei Ihnen oder in Ihrem Bekanntenkreis Interesse an dem Erwerb. Gerne stelle ich einen Kontakt her.
Edgar Reifenscheidt
Ortsbürgermeister

Gemütlicher Seniorennachmittag in der Pfauenhalle
Über 35 Seniorinnen und Senioren verbrachten einen anregenden Nachmittag in der weihnachtlich geschmückten Pfauenhalle. Wie schon seit vielen Jahren wurde der Nachmittag durch die „Harmonie“ Nordhofen eröffnet. Abwechselnd zu den vier vorgetragenen Musikstücken, spielte Mathias Zender auf der Gitarre weihnachtliche Lieder. Großen Applaus gab es sowohl für Mathias als auch für die „Harmonie“. Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich anschließend gemütlich unterhalten. Zum Kaffee waren auch die Frauen und Männer der Harmonie herzlich eingeladen und alle machten auch Gebrauch davon. Wie in jedem Jahr, hatte ich ein Rätselspiel vorbereitet. Diesmal ging es um unsere Gemeinde, die Verbandsgemeinde und den Westerwaldkreis. Insgesamt mussten 11 Fragen rund um diese Einrichtungen beantwortet (geraten) werden. Ein Schätzspiel rundete die alljährliche Rätselreihe ab. Zwischendurch stimmte uns Pfarrer Michael Rother durch zwei weihnachtliche Geschichten auf die kommenden Festtage ein und die beiden jungen Künstler, Victor und Louis Schewalje, spielten auf Akkordeon und Gitarre gekonnt weihnachtliche Weisen. Auch diese beiden jungen Musiker wurden für ihre Darbietungen mit großem Applaus und auch mit ein paar Süßigkeiten belohnt. Bei dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern klang der schöne Nachmittag aus und ich konnte viele froh gelaunte Seniorinnen und Senioren mit den besten Wünschen in die Advents- und Weihnachtszeit verabschieden. Mein Dank gilt allen, die mitgeholfen haben, den Seniorennachmittag 2011 zu gestalten.
Edgar Reifenscheidt
Ortsbürgermeister

Seniorennachmittag 11.12.2011